"Amtshandlungen" - hinter diesem etwas altmodisch klingenden Ausdruck verbergen sich die Einladung und das Angebot unserer Gemeinde, Sie und Ihre Familie an wichtigen Punkten ihres Lebens zu begleiten in Seelsorge, Beratung und gottesdienstlicher Feier.

Ein Mensch wird getauft, ob als Neugeborer oder als Kleinkind, als Jugendlicher, als Erwachsener oder im hohen Alter.

Ein junger Mensch lässt sich konfirmieren und bekräftigt damit, was die Eltern und Paten zuvor bei seiner Taufe stellvertretend getan haben: Ja sagen zu Gottes Angebot und Geschenk.

Zwei Menschen trauen sich, vor Gott und den Menschen einander zu versprechen, den Weg des Lebens gemeinsam zu gehen und füreinander da zu sein.

Ein Mensch stirbt. Die, die zurückbleiben, suchen Halt, wollen Schmerz, Trauer, vielleicht auch Dank für Gewesenes ausdrücken und doch für den Verstorbenen und für sich selbst über dieses Ende hinausblicken.

Taufe, Konfirmation, Trauung, Bestattung. Immer geht es darum, Leben und Glauben, den eigenen Lebensweg, die frohe Botschaft und die Liebe Gottes miteinander zu verbinden.

Auch die (Wieder-)Aufnahme in die evangelische Kirche ist eine Amtshandlung, in der es um den eigenen Lebens- und Glaubensweg und die kirchliche Gemeinschaft geht. 

Für alle weiteren Fragen zu den Amtshandlungen wenden Sie sich bitte an unsere Pfarrer oder an das Gemeindebüro.

Aber auch für alle anderen denkbaren Krisensituationen, die Sie und Ihre Familien betreffen können, sind wir für Sie da. Z.B. bei Arbeitslosigkeit, Beziehungskrisen, Erziehungsprobleme,Gewalterfahrung Schulden, Sucht. Sprechen Sie uns gerne an. Darüber hinaus können Sie kompetente Hilfe in den Einrichtungen unseres Kirchenkreises finden.

Die entsprechenden Adressen finden Sie hier oder noch ausführlicher auf der Homepage unseres Kirchenkreises.